Warum wachsen am Feldrand Blumen?

Sicherlich hat sich der eine oder andere schon mal gefragt, warum seit einigen Jahren eigentlich immer so viele Sonnenblumen am Feldrand wachsen.

Die Kinder der "Wildschweingruppe" sind dem auf den Grund gegangen.

Die Frage wurde also als Anlass genommen, ein früheres "Bienenprojekt" wieder aufleben zu lassen. Schnell stellte sich heraus, dass alle immer vom "großen Bienensterben" sprechen. Aber warum sterben die denn alle?

Wie gut, dass es in Aukrug Leute gibt, die man Fragen kann.

 

Bald wurde klar, dass die Bienen Blumen zum Leben brauchen. Doch leider gibt es in den Gärten und in der Natur immer weniger Blumen und darum pflanzen die Bauern nicht nur Mais, Kartoffeln und Getreide auf ihre Felder, sondern auch immer einen Streifen Blumen für die Bienen.

Und das taten auch die Wildschweine. Einmal auf der Fallobstwiese auf "dem Spann" - und in Töpfe für zu Hause. Dabei haben sie gleich noch gelernt, dass die Blumen um so besser wachsen, wenn man die Saat mit Kies vermengt.

Viel Spaß bei der 

 

Advents-tombola

2020

Wenn Ferien und Lockdown

langweilig werden

Auf Grund der Corona-Bestimmungen finden derzeit leider keine Angebote und Aktivitäten außerhalb des regulären Kindergartenbetriebes statt.

Wir freuen uns darauf, Sie und Euch hoffentlich bald wieder gesund und munter treffen zu können

Wir sind Naturparkkita

Wir sind jetzt

"Haus der kleinen Forscher"

Wir sagen "Danke" für

5.000 Euro Förderung durch das Deutsche Kinderhilfswerk. Mit der daraus finanzierten Anschaffung von IPads, Laptops und Lego Mindstorm-roboter haben wir in diesem Jahr das Sommerferien-programm gestaltet und ermöglichen nun den Kindern in der Vorschul- Hort- und Jugendarbeit einen kreativen und pädagogisch begleiteten Einstieg in die digitale Welt