Von Pfefferminz und Kartoffelpflanzen

Das Frühjahr ist bekanntlich die ideale Zeit, um im Garten ein paar Dinge anzupflanzen.

 

Da im Beet der „Kleinen Wölfe“ im Kitagarten über die Zeit sehr viel Minze gewachsen ist, haben wir sie nun in Töpfe gepflanzt. Dazu durfte jedes Kind zuerst ein paar Löcher in den Boden einer Dose bohren. Natürlich unter fachkundiger Anleitung mit einer echten Bohrmaschine! Anschließend wurde gute Erde eingefüllt und dann die Pflanze eingesetzt. Zwischendurch durfte die Geruchsprobe natürlich nicht fehlen. „Das riecht ja wie Kaugummi", stellten die Kinder fest.

Zum Schluss nur noch gießen. Jetzt beobachten die Kinder gemeinsam mit uns, wie sich ihre Pflanzen entwickeln. Ergänzend besprechen wir, wozu die Minze verwendet werden kann.

 

Nun haben wir ausreichend Platz im Beet, um Kartoffeln setzen zu können. …

 

Viel Spaß bei der 

 

Advents-tombola

2020

Wenn Ferien und Lockdown

langweilig werden

Auf Grund der Corona-Bestimmungen finden derzeit leider keine Angebote und Aktivitäten außerhalb des regulären Kindergartenbetriebes statt.

Wir freuen uns darauf, Sie und Euch hoffentlich bald wieder gesund und munter treffen zu können

Wir sind Naturparkkita

Wir sind jetzt

"Haus der kleinen Forscher"

Wir sagen "Danke" für

5.000 Euro Förderung durch das Deutsche Kinderhilfswerk. Mit der daraus finanzierten Anschaffung von IPads, Laptops und Lego Mindstorm-roboter haben wir in diesem Jahr das Sommerferien-programm gestaltet und ermöglichen nun den Kindern in der Vorschul- Hort- und Jugendarbeit einen kreativen und pädagogisch begleiteten Einstieg in die digitale Welt