Hundert bunte Lichter ....

 

Tagelang hatten die Kinder und Erzieherinnen des Aukruger Kindergartens gebastelt, gekocht und gebacken – dann war es endlich so weit.

 

Hunderte Lichter erhellten Haus und Garten, lodernde Feuerkörbe luden zum Stockbrotbacken und „Singen am Lagerfeuer“ ein. Das Buffet war reich gefüllt mit selbstgemachten Leckereien. Kartoffel- und Fliederbeersuppe, Backofenkartoffeln mit

Quark, Kürbisbrot, Apfelstuten, Marmelade und Bratlingen – es schmeckte großen

und kleinen Besuchern gut und waren schnell aufgegessen.

Während die Allerkleinsten im großen Blätterhaufen große Freude bei der Suche nach der goldenen Kartoffel hatten, war für die älteren ein besonderes Highlight der Besuch im liebevoll gestalteten „Dunkel-Munkelpfad“. Es kostete schon etwas Mut, sich im Dunkeln an einem dicken Tau entlang zu tasten und nicht zu wissen, welche Überraschungen auf einen warten oder was die Hand als nächstes berührt: ein Tierfell, einen Tannenzapfen oder vielleicht doch eine mit Watte gefüllte Gummihand?


Viele andere Aktivitäten warteten noch auf die großen und kleinen Besucher des Lichterfestes.

Dank großzügiger Obstspende von Familie Brandt aus Aukrug konnten die Kinder leckere Apfelspiralen schneiden.

Sie transportierten Kartoffeln über einen Parcours oder lauschten der Geschichten-erzählerin.

Ein rundum gelungenes Fest, bei dem selbst das Wetter mitspielte: der tagelange Regen machte eine Pause und fing erst wieder an, als es Zeit war, nach Hause zu gehen.


Aktuelle Termine