Waldtag bei den Hamstern

Heute warein erlebnisreicher Tag - Waldtag bei den Hamstern.

Schon früh machten wir uns auf den Weg zu "unserem" Wald . . .

. . .  und kamen nach einer halben Stunde Fußmarsch und einer kurzen Unterhaltung mit zwei Holzfällern dort an.

Die Aufregung war groß, denn die beiden Holzfäller waren schon vor uns im Wald gewesen und hatten einige Bäume bereits abgesägt. Die gefällten Bäume eigneten sichnun  hervorragend zum Klettern, Entdecken und Bauen von kleinen Höhlen.

Nach einem kräftigenden Frühstück konnten sie genauer untersucht werden und schnell waren Tippis und Höhlen gebaut.

Viel zu schnell verging die Zeit und wir mussten uns wieder auf den Rückweg machen. Die erste Zwischenstatio war auf der Bahnbrücke. Jede Stunde fährt die Nordbahn durch und wir standen parat, um fleißig winken zu können. Und siehe da: der Lokomotivführer begrüßte uns mit Hupe und Winken. Alle erkannten ihn sofort: es war der Papa eines Kindes aus unserer Hamstergruppe. Erstaunt und erfreut machten wir uns nun auf den Rückweg in den Kindergarten.

Noch immer werden wir eingeschränkt durch die Coronaregeln, aber trotzdem starten wir wieder mit unserer Jugendarbeit

Termine Jugendtreffs                2020

Zu unseren Jungs- und Mädchentreffs kommt jetzt auch der "Mixxy" dazu.

Was sich dahinter verbirgt und wann die Treffs stattfinden, erfahrt Ihr hier:

Unsere Jugendtreffs
Neustart.pdf
Adobe Acrobat Dokument 405.6 KB

Wir sind Naturparkkita

Wir sind jetzt

"Haus der kleinen Forscher"