Wenn der Teddy krank ist

Im Rahmen des Schulprojektes durften die angehenden Schulanfänger in drei Gruppen à 15 Kinder ganz besondere Vormittage erleben.

 

Mit dem Zug ging es morgens nach Neumünster, vom Bahnhof aus wurde der lange Fußweg ins FEK angetreten.

Wozu sind die Knöpfe am Krankenhausbett? Wozu ist der komische Stuhl?

Und wenn der Teddy Ohrenschmerzen hat und ins Krankenhaus muss . . .?

Viele Fragen, die von den begleitenden Schwestern und Ärzten mit Engelsgeduld und viel Einfühlungsvermögen beantwortet wurden. Die Kinder durften im Krankenhausbett "rauf und runter fahren", wurden gemessen und auf "der Stuhlwaage" gewogen.

 

 


Dem armen Teddy, der Ohrenschmerzen hatte, durften sie in die Ohren schauen und ihm Blut abnehmen.

Ziel dieser Aktion ist es - neben dem spielerischen Vermitteln von Wissen - den Kindern die Angst vor dem Krankenhaus zu nehmen.

Nach diesem für sie spannenden und spaßigen Erlebnistag war zumindest die einhellige Meinung: Es ist ja gar nicht so schlimm im Krankenhaus!

Auf Grund der Corona-Bestimmungen finden derzeit leider keine Angebote und Aktivitäten außerhalb des regulären Kindergartenbetriebes statt.

Wir freuen uns darauf, Sie und Euch hoffentlich bald wieder gesund und munter treffen zu können

Wir sind Naturparkkita

Wir sind jetzt

"Haus der kleinen Forscher"

Wir sagen "Danke" für

5.000 Euro Förderung durch das Deutsche Kinderhilfswerk. Mit der daraus finanzierten Anschaffung von IPads, Laptops und Lego Mindstorm-roboter haben wir in diesem Jahr das Sommerferien-programm gestaltet und ermöglichen nun den Kindern in der Vorschul- Hort- und Jugendarbeit einen kreativen und pädagogisch begleiteten Einstieg in die digitale Welt